Wirtschaftlich am effektivsten ist für Sie ein Widerruf, wenn Sie über eine passende Rechtsschutzversicherung verfügen.

Dann nämlich übernehmen wir nicht nur Ihre Selbstbeteiligung aus dem Rechtsschutzversicherungsvertrag, sondern im Falle eines erfolgreichen Widerrufs fällt auch keine Erfolgsprovision für uns an.

Für all diejenigen, die sich jetzt ärgern, dass sie bislang keine Rechtsschutzversicherung haben, besteht allerdings noch Hoffnung.

Nach der Rechtsprechung des BGH tritt nämlich der Rechtsschutzfall erst mit der Ablehnung des Widerrufs durch das Kreditinstitut ein. Das bedeutet konkret, dass die Rechtsschutzversicherung nicht bereits zum Zeitpunkt des Abschluss der Autofinanzierung bestanden haben muss.

Vielmehr ist es für eine Deckung durch die Rechtsschutzversicherung ausreichend, dass der Vertrag

(a) vor der Erklärung des Widerrufs abgeschlossen worden ist, und

(b) eine etwaige Wartezeit bei der Rechtsschutzversicherung verstrichen ist.

Es gibt aber auch immer noch Rechtsschutzversicherungen, bei denen es keine Wartezeit gibt. So beispielsweise die ADAC-Verkehrsrechtsschutzversicherung:


Screenshot von check24.de – Stand: 09.10.2017